Programm

2. Konzert

Sonntag, 6. Mai 2018, 17.00 Uhr
Konzertdauer ca. 75 Minuten, anschliessend Apéro

Brillante Zeit-Sprünge

Funkelnde Meisterwerke
Ana Oltean Zehnder, Querflöte
Vital Julian Frey, Cembalo

Dieses Konzert wird von der Stiftung Schloss Spiez und den Schloss­konzerten Spiez gemeinsam durchgeführt.

Jean-Henry d'Anglebert
(1629 – 1691)
Prélude in g-Moll
für Cembalo solo
Michel Blavet
(1700 – 1768)
Sonate «L'Henriette» in G-Dur, op. 2
für Flöte und Basso Continuo
Adagio
Allegro
Aria prima - Aria seconda
Presto
Günter Raphael
(1903 – 1960)
Sonate Nr. 2, op. 46
für Flöte solo
Sehr fliessend
Etwas bewegt, unlustig
Siciliano
Sehr launisch und schrullig
Georg Friedrich Händel
(1685 – 1759)
Sonate Nr. 9 in h-Moll, HWV 367b
für Flöte und Basso Continuo
Largo
Vivace
Presto
Adagio
Alla Breve
Andante
A Tempo di Minuet
José Luis Turina
(geb. 1952)
Due Essercizi
für Cembalo solo
Praeludium
Sonata
Wilhelm Friedemann Bach
(1710 – 1784)
Sonate Nr. 1 in e-Moll, WFB 17
für Flöte und Basso Continuo
Allegro ma non tanto
Siciliano
Vivace

Ana Oltean ZehnderAna Oltean Zehnder wurde 1977 in Rumänien geboren. In Cluj-Napoca/Klausenburg studierte sie am Musik-Lyceum und an der Musik-Akademie, danach an der Hochschule für Musik und Theater Bern und schloss im 2000 mit dem Konzertreifediplom, im 2002 mit dem Solistendiplom ab. An der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen (D) schloss sie 2013 den Studiengang Master Musikvermittlung ab.

Sie ist Mitglied des Sinaulodia Ensembles, des Ensembles barock+ und ständiger Gast des Ensembles Paul Klee. Sie setzt sich für die Aufführung unbekannter Werke ein und versucht mit ihren Programmen, die Grenzen des klassischen Repertoires mit Zeitgenössischem, Improvisation, Folklore, Jazz und Weltmusik zu sprengen.

Ana Oltean ist Initiantin und Leiterin des Sommerkurses für Bläser in Bistrita, Rumänien. Sie hat den Verein MusiKult ins Leben gerufen, der sich für Musik und Kultur in Rumänien, für rumänische Schüler und Studenten, aber auch für Schulen und das Schulsystem einsetzt.
mehr zu Ana Oltean

Vital Julian FreyVital Julian Frey gilt heutzutage als einer der gefragtesten Cembalisten, Kammermusiker und Ensemble-Leiter. Technische Souveränität und ein hohes musikalisches Niveau sind ebenso seine Markenzeichen wie eine überzeugende Bühnenpräsenz und ein persönlicher Kontakt zum Publikum. Als Solist ist er u.a. bei Lucerne Festival, Bachfest Leipzig, Menuhin Festival Gstaad, Bachwochen Thüringen, Les Muséiques Basel und Mozartfest Würzburg aufgetreten. Mit seiner erfolgreichen Konzerttätigkeit leistet er einen entscheidenden Beitrag, das Cembalo in der klassischen Musikszene neu zu positionieren.

Besonders beliebt ist Freys Angebot für Kinder und Jugendliche: Mit seinen Workshops, die er bei Konzerten anbietet, hat er bereits vielen Kindern einen neuen Zugang zum Cembalo eröffnet.

Sein aktuelles Projekt «Experiencia Flamenca» umfasst spanische Musik für Cembalo zusammen mit einer Flamenco-Tänzerin, mit welcher er am Schlosskonzert 2017 das Publikum begeisterte.
mehr zu Vital Julian Frey

 

Konzert 1 2 3 4 5 6 7 8

zurück zum Programm 2018