Presse

Suche nach dem Traumlied

Am am 2. Spiezer Schlosskonzert gerieten Kinder ins Staunen. Gemeinsam wurde nach dem traumhaften Lied gesucht.

Das Max Bolliger-Märchen mit dem schönsten Lied versetzte am Kinderkonzert in Spiez Klein und Gross ins Staunen. Das Programm wurde speziell für die Spiezer Schlosskonzerte entworfen und nur hier aufgeführt. Der ausdrucksstarke Pantomime und Erzähler Res Liebi aus Aeschi mimte den König mit langem Bart und dickem Bauch, seinen Koch, verschiedene Diener und Wächter, einen Hofnarren, sowie einen Vogelfänger. Dieser Vogelfänger am Hof des Königs fasste eine spezielle Aufgabe: Er hatte sieben Tage Zeit, um seinem König die wunderbare Melodie zu bringen, von der dieser geträumt hat. Der Vogelfänger suchte nach den schönsten Vogelstimmen und hatte im Raum der Schlosskirche mit dieser Fängerei alle Hände voll zu tun. Die Flötistin Denise Fischer machte mit ihren verschiedenen Flöten die zauberhaften Lieder und Vogelgesänge hörbar – einfühlsam begleitet von Raffael Rütti am Flügel. Die Vogelmelodien nisteten sich in die Kinderherzen ein. Aus Werken von Mozart, Messiaen, Satie, Ravel, Janacek mit Piccolo, Saint-Saëns und Prokovief gestalteten die Künstler einen flüssigen Spannungsbogen.

«Es hat Spass gemacht und die Kinder haben voll mitgemacht», äusserte sich die Flötistin. hms

Text: Berner Oberländer

zurück