Presse

Pressemitteilungen zu den Schloss­konzerten Spiez 2010

Ergreifende Spielereien zum Abschluss
Das Schumann-Moser-Konzert als krönender Abschluss der Schlosskonzerte Spiez: Und Roland Moser war selber anwesend.

Die 78-jährige Jazzlegende brillierte mit Wort und Ton
Besondere Atmosphäre am 6. Schlosskonzert in Spiez: George Gruntz spielte gefühlvoll, spontan und packend jazzige Themen. Von der Ambiance inspiriert, fielen auch die Kommentare des 78-Jährigen unterhaltsam aus.

Experimentierfreudig und homogen
Explizit für Familien und Saxofonliebhaber war das fünfte Spiezer Schlosskonzert stimmiger Treffpunkt. Das Konus-Quartett überzeugte als homogene, flexible Formation und entführte in klassische bis schräge Klänge.

Jungtalente mit viel Charme
Für das Konzert «jung und leidenschaftlich», eine feste Rubrik der Schlosskonzerte Spiez, hat Präsident Ruedi Bernet zwei charmante Jung­talente zusammengeführt.

Auf der Suche nach dem König
Kinder und Erwachsene suchten in der Schlosskirche gemeinsam den geheimnisvollen «König Kaiser». Die Produktion des Kinderkonzerts der Spiezer Schlosskonzerte wurde von Kindern, Musikern und einer Erzählerin gestaltet.

Schubert mit literarischer Tiefe
Manchmal können gezielt eingesetzte Worte einen Konzertabend bereichern. Bei Schuberts Oktett in F-Dur bei den Schlosskonzerten Spiez war das der Fall. Die 6 Postkartengrüsse von Francesco Micieli öffneten neue Dimensionen.

Gesang in höchster Reinheit
«Ein stereofones Erlebnis.» Dies versprach Ruedi Bernet, Präsident Schloss­konzerte Spiez, dem zahlreich erschienenen Publikum in der Schlosskirche. Sein Versprechen sollte dank dem Gabrielichor Bern in Erfüllung gehen.

Wie Ruedi Bernet eine Brücke schlägt
Ruedi Bernet, der neue Verantwortliche für die Schlosskonzerte Spiez, setzt fürs Programm vom 1. bis 24. Mai auf Kontinuität. Das siebenköpfige Team der Schlosskonzerte Spiez wartet mit einem neuen, blauen Logo auf.

 

Presse 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006