Presse

Pressemitteilungen zu den Schloss­konzerten Spiez 2012

Von der Quelle bis in die Ewigkeit
Die Quelle, die George Gruntz in Jazz umsetzt, ist unerschöpflich. Es perlen immer neue Ideen hervor, die der Pianist dann in unendliche Weiten schickt.

Barockes Delirium mit Sturmstärke
Barock ohne Puder und Perücke, dafür mit Gefühlsstürmen – und Abgründen. Das Ensemble «Les Passions de l’Ame» bot am 6. Schlosskonzert quirlig-lebendiges und doppelbödiges Musizieren.

Kontrabass sang und tanzte
Jung, leidenschaftlich und spannend, auch virtuos: So wie es das Programm der Schloss Konzerte Spiez versprach, liess Thierry Roggen in der Schlosskirche seinen Kontrabass erklingen.

Ein meisterhafter Duoabend
Im Rahmen der Schlosskonzerte Spiez pflegten Ursula und Heinz Holliger musikalische Zwiesprache auf höchstem Niveau.

Singing mit Sinding
Liedergeschichten über zwei Jahrhunderte hinweg, auf einer konsequent romantischen Linie: Das boten Daniela Eaton-Freiburghaus (Sopran) und Jean-Jacques Schmid (Klavier) am dritten Schlosskonzert in der vollen Kirche. Sehr überzeugend.

Treffen uneitler Violinisten
Unter dem Motto «Gipfelgeschichten auf hohen Saiten» kamen Liebhaber von Violinmusik in der Schlosskirche auf ihre Rechnung. Die uneitle Virtuosität der Musiker Daniel Zisman und Stefan Muhmenthaler und eine witzige experimentelle Uraufführung überzeugten.

Unerhörtes zum Auftakt
Angehörige der jungen Garde der Volksmusik entlockte zum Auftakt der Spiezer Schlosskonzerte ihren traditionellen Instrumenten neue Klänge: zeitgemäss, unverbraucht und dennoch bodenständig.

Ein paar Schritte aufs Publikum zu
Wie die Klassik noch näher ans Publikum herantragen? Die Schlosskonzerte machens mit Anekdoten und kleinen Geschichten an den jeweiligen Anlässen, die auflockern und dem Verständnis dienen sollen. Der Bogen ist zwischen Volksmusik (6. Mai) und Jazz (25. Mai) gespannt.

 

Presse 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008